DETAILS

carryLine mobil hv

carryLine mobil als Version mit 300 mm Scheibenräder vorne und 125 mm Lenkrollen mit Totalfeststeller hinten. Die Sitz- Liegehöhenverstellung erfolgt hydraulisch über einen beidseitig angebrachten Pumphebel von 51-70cm.

Basis aller carryLine- Modelle ist ein massiver Stahlrahmen. Die Liegen besitzen eine niedrige Sitzhöhe und ein Wadenbrett mit Negativneigung für ein bequemes Ein- und Aussteigen. Die automatische Stufenlagerung der Liegefläche um 10° bietet eine entspannte Liegeposition, verhindert ein Abrutschen des Patienten und bewirkt eine Entlastung der Knie. Die Armlehnen lassen sich bei allen Modellvarianten vollständig abklappen und ermöglichen so den freien Zugang.

Die Rückenlehne mit anatomischer Formgebung und Seitenhalt lässt sich synchron mit dem Beinpolster manuell oder mit elektromotorischer Unterstützung verstellen. Verschiedene Rückenlehnen können wahlweise kombiniert werden um die Liege für den individuellen Einsatzweck zu optimieren. Die einteilige Rückenlehne mit gummiertem Schubbügel, die kürzere Rückenlehne mit zylindrischer um 25cm ausziehbarer Nackenrolle bzw. die einteilige Rückenlehne, deren oberer Bereich sich um ca. 100° nach hinten abklappen lässt. Wahlweise können die fahrbaren Modelle mit einer schwenkbaren Fußstütze ausgestattet werden. Sie senkt sich beim Auftreten (z.B. beim Ein- und Ausstieg) ab und sichert die Liege bei Belastung gegen das Kippen. Bei Nichtgebrauch kann sie unter die Liege geschwenkt werden.

Überwiegend eingesetzt als: Untersuchungsstuhl, Behandlungsstuhl, EEG-Stuhl, EKG-Stuhl, Ruheliege, Mobilisationsstuhl, Transportstuhl, Pflegesessel